Freitag, 20. Januar 2012

Recycling-Cardigan

Ihr habt auch noch olle Herren-Strickpullis, findet sie aber zum Wegwerfen viel zu schade?
Die Farbe ist zwar cool, aber der Schnitt untragbar?
Rettet die Strickpullis!!!
Näht Euch daraus doch auch einen

!!!
Ich habe hier für Euch mal ein klein wenig mitgeknipst und zeige grob, wie der Cardigan in etwa entstanden ist...ganz ohne Schnittmuster und locker aus der Hüfte! :-)

Für diesen kamen unters Messer: ein senfgelber Herren-Strickpulli mit Rollkragen aus hochwertiger, reiner Schurwolle...


...und ein graumelierter Herren-Kaschmirpulli, der eigentlich noch ganz schön gewesen wäre, wenn er nicht 5 Löcher im Nacken gehabt hätte: 


Zuerst habe ich dem senfgelben Rolli den Rollkragen und die Bündchen ganz beherzt abgeschnitten. Dann am Vorderteil die Mittellinie markieren und den Pulli dort längs durchschneiden.

 Aus dem grauen Pulli einen Bündchenstreifen in gewünschter Breite und der Länge des Saums zuschneiden. Falls ein engeres Bündchen gewünscht wird, kann es auch etwas kürzer zugeschnitten werden.
Das Bündchen längs mittig falten und an den Saum nähen. Die Nahtzugabe nach oben klappen und knappkantig absteppen.
Für die Knopfleiste zwei Streifen in gewünschter Breite und der Länge der vorderen Mitte zuschneiden. Streifen längs mittig links auf links falten und jeweils eine kurze Seite zusammennähen. Die Ecken etwas abschrägen und die Knopfleiste auf rechts falten.

Die Knopfleiste rechts auf rechts an die vordere Mitte nähen, die geschlossenen kurzen Seiten bilden dabei mit dem Saumbündchen eine Linie. Nahtzugaben wieder in die Jacke klappen und knappkantig absteppen.


Den Ausschnitt auf die gewünschte Weite zuschneiden. Hier habe ich diesen etwas weiter ausgeschnitten und auf jeder Seite drei gleichmäßige Falten eingelegt und gesteckt. Die Falten auf der Nahtzugabe mit ein paar Stichen fixieren.






Für das Halsbündchen habe ich aus dem Saumbund des grauen Pullis einen ca. 5 cm breiten Streifen zugeschnitten. Die Länge sollte je nach Dehnbarkeit dem Material angepasst werden. 
Den Streifen längs mittig rechts auf rechts falten und beide kurzen Seiten zusammennähen. Die Ecken etwas abschrägen und den Streifen auf rechts wenden.

Den Bündchenstreifen rechts auf rechts an den Halsausschnitt nähen, dabei bilden die geschlossenen kurzen Seiten des Bündchens wieder mit der Vorderkante eine Linie.

Die Falten nochmals stecken und den Halsausschnitt doppelt absteppen. Dies betont nochmal die Falten.
Nach Wunsch Knopflöcher in die Knopfleiste arbeiten. Hierzu empfiehlt es sich, bei Feinstrick abreißbares Stickvlies unter- und wasserlösliche Stickfolie über die Näharbeit zu legen. So kann die Maschine gut transportieren und die Stiche verschwinden nicht in den Maschen.

Taschen nach Wunsch aufnähen.


Knöpfe annähen. Ärmelbündchen an die Ärmelsäume nähen. Cardigan mit einem Stoffblümchen oder Ähnlichem dekorieren...



FERTIG!

Natürlich gäbe es noch unzählige andere Methoden zum Recyceln von alten Strickpullis...ob edel oder sportlich. Wichtig ist nur, dass Euch der Pulli im ursprünglichen Zustand auch in etwa passt, der Rest lässt sich dann individualisieren. Am besten probiert Ihr das Teil zwischendurch mal über, so dass Ihr mit der Passform, Ausschnittweite etc. später zufrieden seid.

Viel Spaß beim Recyceln und liebe Grüße!
Nadia
 

Kommentare:

Nicole hat gesagt…

Einfach Genial!
Super Idee ~ Super Farben :-)

GLG
Nicole

Schnickschnack hat gesagt…

tolle Idee und sieht super aus.
Lg
Tanja

Melly hat gesagt…

Wow -- genial :-))) Ich glaube ich muss gleich mal den Schrank vom großem Männlein plündern gehen - aber pssst ,-))))

lg

melly

rockelfe hat gesagt…

Sieht total gut aus! Wahnsinn, was man so alles recyclen kann!
Liebste Grüße, Nina

Silke hat gesagt…

Das ist ja mal genial. Danke für die super Anleitung. Gefällt mir eins A.

Lg Silke

Sportmops lernt nähen hat gesagt…

uiiiiii, das sieht raffiniert aus, toll!!!!
Herzliche Grüsse aus Mannheim
Simone

Kleinkram bloggt hat gesagt…

super schön geworden, danke für die Idee!
Mist, warum trägt mein Mann keine Strickpullis??
glg Maren

kreativkäfer hat gesagt…

Ist das genial!!! Hut ab!
LG Andrea

dickmadamme hat gesagt…

wow, super!!! ich geh gleich ma an den schrak vom besten :)
lg angela

Jenny - miari hat gesagt…

Super klasse Recycling!
Vielleicht magst Du mal bei uns im Blog vorbeischauen. Da haben wir diesen Freitag Recycling-Freitag. Vielleicht magst Du da ja dieses tolle Werk zeigen.
Wir würden uns freuen!
LG Jenny

schlawittchen hat gesagt…

Wie cool! Danke fürs Teilen - das probier ich definitiv aus :).

Karin hat gesagt…

Super Idee....ein wunderschönes Teilchen hast du daraus gezaubert!

LG Karin

doro K. hat gesagt…

das ist großartig!
ganz besonders hübsch geworden!

liebe grüße, doro K.